Woche 2- 21days of Om

Posted on Updated on

picstitch
selbstgemachte Rohkost-Torte mit Acai, Birne, Kokos, Ingwer & ein laaanger Sonntag-Nachmittags-Hanstand

Kaum ist die Yogamatte ausgerollt ist eine weitere Woche schon wieder vorüber. Die Regelmäßigkeit in den Alltag zu bringen war anfangs gar nicht so einfach, hat sich aber nach Tag 9 ganz gut eingespielt. Der Trick dahinter?

Leichtigkeit. oder wie würde es Balu vom Dschungelbuch sagen?

“Probier’s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit, schmeißt deine dummen Sorgen über Board……..denn mit Gemütlichkeit kommt auch das Glück zu Dir.”

 

Read the rest of this entry »

Woche 1- 21 days of OM

Posted on Updated on

Eine Woche der “21 Days of OM” Yoga-Challenge ist vorüber und ich erlaube es mir mal  inne zu halten und tief durchzuatmen um über die letzte Woche nachzudenken.

Als Yogalehrerin, wo Yoga jeden Tag in einer Art und Weise auf dem Tablett liegt, hatte ich mir diese Herausforderung etwas einfacher vorgestellt. Neben unterrichten, Yoga here, Yoga there, Arbeit und Sozialem noch eine Stunde quality time für mich selbst einzuplanen war gar nicht so leicht. So bin ich zwar voll motiviert mit den ersten Videos von Yogamehome wie den “KLeinen Guten Morgen Flow” mit Julia oder ein Bakasana Tutorial mit Birgit in die Woche gestartet, hatte aber Schwierigkeiten jeden Tag auf die Computer Play-Taste zu drücken. Ob das der Sinn sein sollte hinter dem Ganzen? Mit Stress zum täglichen Yoga Video? HALT.

alexia yoga
cappuccino trinken in der Krähe und ein selbst gemachter RAW VEGAN CAKE haben mir die Woche versüßt

Read the rest of this entry »

Get back on your Yoga mat with “21 Days of Om”

Posted on Updated on

21daysofOm

Der Sommer ist nun offiziell vorbei im schönen Österreich und wie in jeder Saison- Übergangszeit werden die Intentionen, wieder mehr zu schlafen, gesünder zu essen, weniger einzukaufen und täglich Yoga zu praktizieren wieder aus dem Hinterkopf gezogen. Meißtens mit einem schlechten Gewissen und zu viel Druck dahinter. Und allermeißtens wird dann nichts aus den täglichen “Feel-Good Ritualen”. Ein Weg um sich eine neue Gewohnheit anzulernern ist, wenn man es in der Gruppe macht. Eine Art “gesunder Gruppenzwang”, der uns hilft den inneren Schweinehund zu überwinden: Weil man weiß, dass andere Leute auf einen warten, das gleiche Aufstehproblem haben wie man selbst und man schließlich nicht als Versager dastehen mag.

Um möglichst fit in den Herbst zu starten, und meinen inneren Schweinehund gar nicht mal die Chance zu geben sich zu zeigen, habe ich mich nun entschlossen bei der “21 Days of Om” Yoga Challenge von YogaMeHome teilzunehmen. Als Yogalehrerin kein Problem? Hui, falsch gedacht! Täglich Yoga ist, vor allem wenn man viele Stunden unterrichtet, nicht immer unterzukriegen. Auch nicht als Lehrer.

Read the rest of this entry »